Die Kistenfee - das Ding mit dem Dreh!


Hat man wenig Platz im Haus, kann die Kistenfee Abhilfe schaffen. Sie entstand durch eine Gemeinschaftsentwicklung, von H. Gürtler und R. Schmieg, in Zusammenarbeit mit der Werkstatt für Behinderte in Gomaringen (Baden-Württemberg).
Die Kistenfee ist ein Produkt, das zur Herstellung in Behindertenwerkstätten sehr gut geeignet ist. Wir produzieren derzeit in der Werkstatt für Behinderte in Gomaringen, Baden-Württemberg.
Das Spektrum deckt einen großen Bereich von Mehrweg- Getränkekästen und einen Teil von Mehrweg-Industrieverpackungen ab.

 
Nach Erteilung der Schutzrechte ist der Aufbau einer länderspezifischen Produktion in Behindertenwerkstätten beabsichtigt. Der Einsatz der Kistenfee ist besonders dannsinnvoll, wenn,
- nur wenig Stauraum für Getränkekisten zur Verfügung steht,
- Behinderungen, insbesondere Rückenleiden vorliegen.
Sehr gut geeignet ist die Kistenfee für Personen mit Rückenschmerzen, Bandscheibenschäden usw., da der obere Kasten nicht abgenommen werden muss, um aus dem unteren Kasten eine Flasche zu entnehmen. Hierzu wird lediglich die obere Kiste, mit der Kistenfee unter sehr geringem Kraftaufwand verdreht und soweit erforderlich, verschoben.

 
  Die Kistenfee bietet folgende Vorteile:
-
sie vergrössert in der Frischobstabteilung von SB-Märkten die Auslagefläche.
-
erleichtert die Einsortierung von Gemüse, Pflanzen und Blumen in Gärtnereien und vergrössert im Verkauf die Auslagefläche.
-
erleichtert die Einsortierung von Backgut in Bäckereien und vergrössert im Verkauf die Auslagefläche,
  die meist nur durch die oberste Kastenreihe gebildet wird,
-
erleichtert die Entnahme unterschiedlicher Teile aus verdreht aufeinander gestellten Stapelkästen
-
bei Montagearbeiten, Reparaturarbeiten, besonders sinnvoll.
   
  Genauer informieren, über Bedienungsanleitung und Herstellung, können Sie sich auf der Website der Firma RS Design unter:
www.r-s-design.com
 
zur Startseite